Es spriesst und blüht

Endlich wieder Sonnenschein. Da zieht es mich mit aller Macht in den Garten. Da können die Fenster ruhig noch länger schmutzig bleiben. 

Rosen und Sträucher zurück schneiden, die Balkone bepflanzen und all die Frühblüher geniessen.


Was für eine Farbenpracht!




Dann sind da noch die vielen verschiedenen Knospen, die darauf warten ihre Blätter oder Blüten zu entfalten. 

Die Johannisbeere




Die Forsythien




Die Hortensien




Jedes Frühjahr diesen Neubeginn zu beobachten ist für mich Glück.

Meinen Post verlinke ich mit Gartenglück von Loretta und Wolfgang und mit dem Makro Monday von Ms. Figino.

Da ich momentan nicht so viel am Rechner bin, kann es mit meinen Kommentaren etwas länger dauern. Bitte nicht böse sein.

Tschüss und bis bald
Barbara

Kommentare

  1. Ach Barbara, musst du denn gleich das Fensterputzen ansprechen *arrgh*. Aber du hast ja so recht. Auch ich lasse die Fenster lieber noch eine Weile so, wie sie grad ausschauen und gehe dafür lieber in den Garten ;-) Dein Frühlingsbeet sieht prächtig aus.
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Barbara,
    was für eine tolle Farbenpracht auf dem ersten Bild, einfach wunderschön. Ich freue mich auch immer, wenn alles anfängt zu wachsen, es endlich richtig Frühling wird.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  3. ...wenn es langsam Frühling wird, zieht es auch mit aller Macht in den Garten. Fensterputzen muß bei mit auch zurück stehen ;) Eine wunderschöne Blütenpracht und die ersten Knospen hast du eingefangen.
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
  4. Bei euch kommt der Lenz ja wirklich arg in Schwung!
    ( was ist das für ein Berg in deinem Header rechts? )
    Eine gute neue Woche!
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Astrid
      Der Berg rechts ist der Niesen.
      Wünsche dir eine guten Start in die neue Woche.
      Liebe Grüsse
      Barbara

      Löschen
    2. Grüß ihn mir! Täglich! Und das Niesenlicht! Ich habe dort so schöne Tage mit den Enkeln verbracht, in Faulensee und Ringoldswil...
      Einen schönen Tag im Garten!
      Astrid

      Löschen
  5. Liebe Barbara,
    dein Frühlingsbeet sieht wunderschön aus. Bei euch blüht schon so vieles. Bei uns ist es leider noch nicht so weit.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Barbara,
    da kommt ja einiges raus auch bei uns war es gestern wunderbar es ist eine Freude.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  7. Hey, da geht ja die Post ab. Bei uns wollen die Krokusse noch immer nicht. Aber so langsam kann man Blütenstände erahnen!

    AntwortenLöschen
  8. Mächtig weit sind die Blüten und Blätter...
    Ist es nicht herrlich...

    AntwortenLöschen
  9. Ich bin echt immer verwundert, wie weit bei dir schon der Frühling ist...
    Ich dachte, auf den Bergen liegt immer noch Schneeeeehhhhhhhh!? :o)
    Bis das hier soweit ist, will wieder keiner mehr Frühlingserwachen sehen......... *schnnnnöfff
    Feine Makros!!!!!
    Hab einen schönen Montag!
    Liebe Grüsse,
    Britta

    AntwortenLöschen
  10. Toll eingefangen, man findet täglich neue Knospen, so schön.
    LG Doris

    AntwortenLöschen
  11. Was für eine Farbenpracht in Deinem Beet!
    Oh ja meine vielen Fenster hier schreien schon laut nach mir und dem neumodischem Fensterkärcher.... trotzdem es damit echt praktischer geht, aber Arbeit ist es dennoch...nutzt ja nichts!

    Liebe Grüße aus dem Waldviertel!
    Susi

    AntwortenLöschen
  12. Was für eine Farbenpracht, das kannst du wirklich sagen, liebe Barbara.
    Sehr schön, Deine Frühlingsbilder - wen kümmern schon die ungeputzten Fenster.
    Und wenn jemand daher kommt, dem sie absolut nicht gefallen, der soll sie halt putzen oder wegschauen ;-)
    Sende Dir einen lieben Gruß, genieß die Sonne, die blühenden Blümchen und vor allem das Leben, Angelika

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Für einen lieben Kommentar danke ich euch von Herzen.

Beliebte Posts