Kalenderbild Februar



Winterling

Der Winterling gehört zur Familie der Hahnenfussgewächse. Die ursprüngliche
Heimat des Winterlings reicht von Südostfrankreich über Italien und Ungarn bis nach
Bulgarien und in die Türkei, wo der Winterling vor allem in feuchten Laubwäldern,
 Gebüschen und in Weinbergen wächst. In West- und Zentraleuropa, sowie in 
Nordamerika ist der Winterling ein Neophyt.
Quelle Wikipedia

Für mich sind die Blüten des Winterlings kleine Sonnen, die den Frühling versprechen.
Ich habe sogar schon die ersten zwei mutigen Bienen gesehen, die die Blüten besucht
haben. Soll man jedoch den Meteorologen glauben, wird in den nächsten Tagen der Winter
zurück kehren. Also liebe Bienen, husch husch ins Körbchen.




Tschüss und bis bald
Barbara

Kommentare

  1. Hallo Barbara,
    was für ein schönes Bild.!
    Tja....der Wettermann im Fernsehn hat eben gesagt, dass es ab Morgen wieder kälter wird und dies auch bis nächste Woche leider anhalten soll!

    Liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen liebe Barbara,
    ich bin gestern nicht mehr zum kommentieren gekommen, ich war platt und mußte ins Bett, der Heuschnupfen plagt mich so sehr. Wir waren wandern und da hat es mich halt mal wieder erwischt. Ich sehe aus, als wäre ich in eine Schlägerei gekommen.
    Heute mag ich mich gar nicht im Spiegel anschauen, was selten vorkommt. Lach :-))))))!!
    Deine Winterlinge sind so wunderschön und schon geöffnet, das Glück hatte ich leider nicht. .

    Da wünsche ich dir ein wunderschönes Wochenende und sende einen lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Barbara,
    wunderschön sehen Winterlinge aus. Leider wollen sie in unserem Gärtchen nicht heimisch werden. Bei dir hat sich sogar schon eine Biene raus getraut. Dabei soll doch jetzt der Winter kommen.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  4. Ja, das hell Gelb des Winterlings zaubert die Sonne in den winterlichen Garten. Und sogar ein Bienchen ist schon unterwegs - wunderschön!
    Liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  5. Da ist wohl jemand zu früh aktiv. Schön das man das satte Gelb finden kann.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Für einen lieben Kommentar danke ich euch von Herzen.

Beliebte Posts